Thieme Verlagsgruppe

Zukunftscheck der Krankenhausfinanzierung

Wie sieht die Zukunft der deutschen Krankenhausfinanzierung aus? Welche Rolle spielen Qualität, Finanzierung und Personalstellen? Und erfahren Pflegeleistungen eine adäquate Abbildung im deutschen DRG-System?

Diesen Fragen gehen am 19. und 20. März 2015 mehr als 1.000 Interessierte aus Krankenhäusern, Verbänden und der Politik nach. Auf dem 14. Nationalen DRG-Forum in Berlin wird der Nutzen der Pflegedokumentation für die Erlössituation erstmalig auf dem Programm stehen.

Neu im Programm sind Workshops zu den Themen Pflegequalität, PKMS sowie NRGs (Nursing Related Groups). Referenten zu diesem Thema sind u.a. Andreas Westerfellhaus, Präsident des DPR, Marie-Luise Müller, ehem. Präsidentin des DPR, und Franz Wagner, Bundesgeschäftsführer des DBfK. Außerdem berichtet das InEK auf der Veranstaltung, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Heimig, über die „Neuerungen zum G-DRG-System 2015". Die Politik ist u.a. vertreten durch Bundesminister Hermann Gröhe sowie durch den Leiter des Fachreferats für wirtschaftliche Fragen der Krankenhäuser Ferdinand Rau.

Die Leiterin der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von RECOM, Dr. Pia Wieteck, wird im Rahmen des Workshops „Auf dem Weg zu Nursing Related Groups (NRG): Die positiven Effekte von PKMS & OPS 9-20" an dem Forum teilnehmen. Der Workshop findet, wie der Workshop „Qualität – eine Frage des Personals" am zweiten Veranstaltungstag statt.

Als Newsletter-Abonnent von RECOM erhalten Sie exklusiv 40 % Rabatt auf den regulären Teilnahmepreis. Statt 645 € zahlen Sie für die Teilnahme an der 2-tägigen Veranstaltung lediglich 395 €. Die Tageskarte erhalten Sie für den ermäßigten Teilnahmepreis von 250 € statt 300 €. Um den Rabatt in Anspruch zu nehmen, vermerken Sie bitte bei der Anmeldung „Preisnachlass entsprechend Newsletter RECOM". Die Anrechnung von Fortbildungspunkten ist möglich.

RECOM wird ebenfalls auf dem DRG-Forum vertreten sein und die Softwarelösung PKMS-CheckDoku sowie die digitale Patientenakte GriPS an Stand Nr. 6 vorstellen.

Zurück

Zum Wissensletter anmelden

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.

* Pflichtfelder
Wir behandeln Ihre Daten vertraulich.
Zum Datenschutz