Thieme Verlagsgruppe

Thieme und RECOM auf internationalen Wegen

Die 2015 geschlossene Kooperation von Thieme und RECOM trägt nun erste, für die Öffentlichkeit sichtbare Erfolge. So konnte sich die Thieme Verlagsgruppe gegen internationale Konkurrenz in der Ausschreibung um die Lizenz der amerikanischen Originalfassung der Pflegeklassifikation NANDA International durchsetzen. Die Klassifikation der Pflegediagnosen von NANDA-I gelten als Garant für eine evidenzbasierte und professionelle Pflege und sind weltweit in 16 Sprachen im Einsatz. Als Lizenznehmer der Originalausgabe kann Thieme somit weitere Übersetzungslizenzen vertreiben. In diesem Zusammenhang positioniert sich RECOM wiederum als erfahrener Lizenznehmer der deutschsprachigen Fassung von NANDA-I an Thiemes Seite und wird anknüpfend an die international zu vergebenden Lizenzen des Kooperationspartners die internationale elektronische Sparte in verschiedenen Sprachen weiterentwickeln.

„Wir werden die Sparte der Datenbanken weiter ausbauen. Bisher vermarkten wir sehr erfolgreich die NANDA-I und ENP-Datenbanken. Den internationalen Startschuss planen wir mit der Verfügbarkeit der NANDA-I-Datenbank in französischer und italienischer Sprache. Die ENP-Datenbank liegt derzeit bereits, neben der deutschen Fassung, auf Englisch, Französisch und Italienisch vor“, informierte RECOM-Geschäftsführer Jörg Gohl. Zukünftig kann man somit mit neuen, innovativen Produkten aus dem Hause RECOM rechnen. „Ziel ist ein standardisiertes, elektronisches Format der NANDA-I-Pflegeklassifikation in der jeweiligen Sprachfassung liefern zu können“, so der Geschäftsführer abschließend.

Zur NANDA-I-Datenbank

Zurück

Zum Wissens-/ Newsletter anmelden

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.

* Pflichtfelder
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise