Thieme Verlagsgruppe

Das Gesamtbild im Blick - ein Efahrungsbericht

Patientin Hilde Krug hat sich nach einem Apoplex gut erholt, ist aber durch Hemiplegie motorisch eingeschränkt. Was notieren Sie in der Pflegeakte als Pflegediagnose? Eine Möglichkeit der Pflegediagnose wäre: „Die Patientin kann sich aufgrund einer Hemiparese nicht selbstständig waschen.“ Was tun Sie anschließend, damit es Ihrer Patientin besser geht und vor allem: was halten Sie in Ihrer Dokumentation fest?
Sie merken: die Art und das Ausmaß eines pflegerischen Bedarfs festzustellen kann mitunter schwierig sein. Aus diesem Grund hat sich beispielsweise das Krankenhaus Barmherzige Brüder in Linz für die Arbeit mit ENP-Pflegediagnosen entschieden. Das pflegerische Diagnostizieren ist an österreichischen Kliniken anders als hierzulande Alltag, denn dort sind Pflegediagnosen vorgeschrieben und erleichtern den Pflegealltag ungemein …

Zum Erfahrungsbericht*

*Quelle: CNE.magazin, Ausgabe 4.18

Zurück

Zum Wissens-/ Newsletter anmelden

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.

* Pflichtfelder
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise