Thieme Verlagsgruppe

Seminare zu Pflege im G-DRG-System

Innerhalb dieser neuen Seminarreihe werden aktuelle Gesetzgebungen und Beschlüsse thematisiert, die bereits Auswirkungen auf die Pflege haben oder haben könnten. Wichtige Bausteine sind dabei Erlösrelevanz, Pflegepersonalbemessung, Krankenhausfinanzierung und das G-DRG-System.

RECOM-Seminare Frühjahr 2019
Format: PDF, A5 | Größe: 1,4 MB

  • Externes Seminar
  • Kundenmeinungen
Seminare zu Pflege im G-DRG-System

Krankenhausfinanzierung: Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG)

Hier finden Sie alle Termine für das neue Seminar „Krankenhausfinanzierung: Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz“. Gerne lassen wir Ihnen auch ein Angebot für ein individuelles Inhouse-Seminar in Ihrer Einrichtung zukommen.

Termine:

12. März 2019 im Ärztehaus, Klinkum Ingolstadt mit Dr. Pia Wieteck - ausgebucht

07. Mai 2019 im Mercure Hotel in Berlin mit Dr. Pia Wieteck - ausgebucht

05. Juni 2019 bei der AGKAMED in Essen mit Kathrin Hirt - Anfahrt

26. Juni 2019 in der AWA Außenwirtschafts-Akademie in München mit Stephanie Hausherr - Anfahrt

16. September 2019 im Relexa Hotel Bellevue Hamburg mit Kathrin Hirt - Anfahrt

15. Oktober 2019 im Pentahotel in Kassel mit Kathrin Hirt - Anfahrt

07. November 2019 im Pullman Hotel in Dresden mit Stephanie Hausherr - Anfahrt

17. Dezember 2019 im Ärztehaus, Klinkum Ingolstadt mit Stephanie Hausherr - Anfahrt

Seminar: Extern
Dauer:
1 Tag (6 Stunden zzgl. Pause), 10:00 – 17:00 Uhr
Zielgruppe: Verantwortliche des Pflegemanagements, PKMS-Beauftragte, Pflegecontroller und interessierte Pflegepersonen aus Qualitätsentwicklung/QM
Teilnehmerzahl: ca. 20 Personen
RbP-Punkte: 7 Punkte
Preis: € 269,– zzgl. 19% MwSt.
Inklusive: Seminarunterlagen, Verpflegung
PDF: Kundeninformation zum Seminar

Ziele des Seminars

Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG): Was erwartet Kliniken und was ist vorbereitend auf 2020 wichtig? Mit dem neuen Pflegepersonal-Stärkungsgesetz kommen einige Veränderungen auf Kliniken zu. Diese können Chancen aber auch gleichermaßen Risiken für den klinischen Kontext bedeuten. Neben den für Krankenhäuser bedeutenden Gesetzesgrundlagen zum PpSG, wird die Bedeutung der Pflegepersonalpolitik für 2019 erläutert. Ebenso werden Möglichkeiten und Grundlagen aufgezeigt, um Pflegebudgets erfolgreich zu verhandeln. Ein Konzept für zukünftige Pflegepersonalbemessungen wird vorgestellt und diskutiert.

Weitere Themenbereiche des Seminars sind die geforderte pflegerische Dokumentation, die Qualitätsentwicklung, erfolgreiche Pflegepersonalgewinnung und die Anwendung des Pflegeerlöskataloges. Das neue Seminar vermittelt einen guten Überblick über die gesetzlichen Vorgaben und Auswirkungen des PpSG bezogen auf den Krankenhaussektor und bereitet verantwortliche Personen im Pflegedienst optimal auf die neuen Herausforderungen vor.

Seminarinhalte

Details zum Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz

  • Erläuterungen zum Gesetz
  • Zu erwartende Veränderungen im Krankenhausbudget
  • 100%ige Finanzierung der Pflegepersonalstellen in 2019
  • Pflegebudgetverhandlungen vorbereiten und führen
  • Abbezahlung des krankenhausindividuellen Pflegebudgets basierend auf dem Pflegeerlöskatalog

Sinnvolle Konzepte zur Pflegepersonalbemessung

  • Pflegepersonalbemessungsmethoden
  • Pflegepersonalbemessung basierend auf dem Pflegeerlöskatalog des InEK
  • Bedeutung der bisherigen pflegerelevanten Indikatoren wie z. B. OPS 8-55* oder OPS 9-20* im Pflegeerlöskatalog
  • Überlegungen zu einer pflegefachlich sinnvollen Pflegeprozessdokumentation, die Daten zum Pflegepersonalbedarf liefern kann
  • Überlegungen zur Pflegepersonalgewinnung und -bindung

Strategische Überlegungen für Pflegemanagement und PKMS-Beauftragte

  • Wie geht es weiter mit PKMS und anderen pflegerelevanten OPS-Codes?
  • Verschiebungen im Krankenhausbudget und mögliche Konsequenzen
  • Einsatz des pflegerischen Basis-Assessments (BAss)

Kundenmeinungen

„Das Feedback zum Seminar war unter den Kolleginnen und Kollegen durchweg positiv. Der Input zu den Schwierigkeiten der Plausibilisierung in den verschiedenen Leistungsbereichen wird unsere Dokumentationsqualität sicher verbessern."

Jacob Melchers
Assistent der Pflegedirektion, Kath. Marienkrankenhaus gGmbH


„Letzte Woche hatten wir eine MDK-Prüfung mit 11 Fällen, alle 11 Fälle konnten zu unseren Gunsten entschieden werden."

Thomas Gehr
Assistent der Direktion für Pflege- und Patientenmanagement, Caritas-Krankenhaus-St. Josef

 „Der PKMS in unterschiedlichster Form ist in den Kliniken nicht mehr wegzudenken. Die praktische Schulung von Pflegekräften ist bei uns ein ganz großes Thema."

Uta Joeressen
PKMS-Dokumentationsassistentin aus Mainz

Melden Sie sich jetzt an!

Krankenhausfinanzierung: Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz - Externes Seminar







Rechnungsanschrift




Ca. 20 Personen pro Seminar. Anmelde­schluss 14 Tage vor Seminar. Es gelten die AGB der RECOM GmbH.

* Pflichtfelder.
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich.
Zum Datenschutz