Thieme Verlagsgruppe

Anforderungen gerecht werden

Digitalisierung, Pflegediagnostik, Management und Praxis. In all diesen Bereichen wird Pflege sichtbar. Verzahnungen dieser Themen sowie Berufsgruppen sind dabei im Idealfall gelebter Pflegealltag. Mit dem diesjährigen Programm möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, das so gezeichnete Gesamtbild aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachten und vor allem greif- und erlebbar zu machen!

Wagen Sie z. B. einen Blick über den Tellerrand und erfahren Sie, wie die Budgetverhandlungen aus Krankenkassensicht aussehen. Hören Sie Experten aus vielfältigen Bereichen und erleben Sie eine berufspolitische Diskussion. Auf vielfachen Wunsch bieten wir Ihnen zudem insgesamt neun Praxis-Workshops, innerhalb dieser Sie Ihren Wunschthemen auf den Grund gehen können.

Das Programm im Detail

  • Donnerstag, 26. November 2020
  • Freitag, 27. November 2020

08.00 - 08.45 Uhr | Willkommen in der virtuellen Welt
                             (Login & Technikcheck)


08.45 - 16.00 Uhr | Veranstaltung Tag 1

> 09.00 Uhr | Vormittagsprogramm im Plenum

09.00 Uhr

Finanzierung der Pflege im Krankenhaus
Dr. Mechtild Schmedders, Referatsleiterin Qualitätssicherung Krankenhaus, Abteilung Krankenhäuser, GKV-Spitzenverband

09.45 Uhr

Pflege braucht eine leistungsorientierte Vergütung
Dr. Pia Wieteck, 2. Vorsitzende, Fachgesellschaft Profession Pflege e. V.

10.30 bis 10.40 Uhr | 10 Minuten Pause

> 10.45 Uhr | Mittagsprogramm im Plenum

10.45 Uhr

Podiumsdiskussion zum Thema:

Pflege auf dem Weg der Professionalisierung – wie sieht die künftige Finanzierung aus? 

Mit folgenden Diskussionsteilnehmern:

Hedwig François-Kettner

Aktionsbündnis Patientensicherheit, ehem. Pflegedirektorin und Beraterin

Dr. rer. cur. Markus Mai
Präsident
Landespflegekammer RLP

Dr. Mechtild Schmedders 
Referatsleiterin Qualitätssicherung Krankenhaus, Abteilung Krankenhäuser, GKV-Spitzenverband

Dr. Pia Wieteck
Leiterin Forschung & Entwicklung, RECOM 

> 11.45 Uhr | Mittagsprogramm im Plenum

11.45 Uhr

MDK-Reformgesetz und die Auswirkungen auf die Sichtbarkeit der Pflege 
Kathrin Hirt, Produkt-/Projektmanagement, RECOM

12.30 Uhr bis 13.45 Uhr | Mittagspause & Ausstellungsbesuch sowie
Präsentationen der ausstellenden Firmen,
anschließend Raumwechsel

> 14.00 Uhr | Parallele Praxis-Workshops & Sessions

Workshop 1

(max. 30 Teilnehmer)

14.00 Uhr

Aushängeschild: Magnetkrankenhaus 

Helene Maucher, MSc, Leiterin des Bereichs Unternehmensstrategie Pflege der Sana Kliniken AG, Ismaning, Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pflegemanagerin des Jahres 2018

Workshop 2

(max. 30 Teilnehmer)

14.00 Uhr

Grundlagen des DRG-Systems – lernen & verstehen 
Kathrin Hirt, Produkt-/Projektmanagement, RECOM

Workshop 3

(max. 30 Teilnehmer)

14.00 Uhr

MDK-Reformgesetz & Strukturprüfungen
Marco Czinzoll, Pflegecontroller, Jüdisches Krankenhaus Berlin 

Session 1: Step by step: Generalistische Ausbildung

14.00 Uhr

Fokus praktische Ausbildung & PflAPrV
N.N.

14.45 Uhr

Passgenaue Kompetenzorientierung 
Dr. Pia Wieteck, Leiterin Forschung & Entwicklung, RECOM 

Session 2: Zukünftige Herausforderungen im Pflegeprozess

14.00 Uhr

Neue Wege für PKMS-Beauftragte
Vanessa Münster, Dokumentationskoordinatorin, Klinikum Leverkusen gGmbH

14.45 Uhr

Status quo der künftigen Pflegepersonalbemessung* (PPR 2.0; PPBi oder doch lieber PKMS?) 
Stephanie Hausherr, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachreferentin, RECOM

Session 3: Chancen eines digitalen Qualitätsmanagements 

14.00 Uhr

Qualitäts- und Leistungstransparenz durch RECOM-GRIPS – ein Erfahrungsbericht aus dem Klinikum Christophsbad - vom Rollout bis zum Einsatz –
Simon Berger, Abteilungsleiter Produkt-/Projekt-
management, RECOM
mit Marcus Sieber, Assistent der Pflegedirektion, Klinikum Christophsbad

15.30 - 16.00 Uhr | Ausstellungsbesuch & Zeit für Fragen

16.00 Uhr | Tagungsende


*Hinweis: der Veranstalter behält sich je nach aktueller politischer Lage die inhaltliche Anpassung dieses Beitrags vor.

08.30 - 09.00 Uhr | Willkommen in der virtuellen Welt
(Technikeinführung)*

09.00 - 16.00 Uhr | Veranstaltung Tag 2

*nur für Teilnehmer, die NUR an Tag 2 teilnehmen

> 09.00 Uhr | Vormittagsprogramm im Plenum

09.00 Uhr

Pflege und DRG 2021 
Christian Jacobs, Abteilungsleiter Medizin, InEK

09.45 Uhr

Update Pflegebudgetverhandlungen: zwischen Traum und Wirklichkeit
Andrea Albrecht, Pflegedirektorin, Städtische Kliniken Neuss, Lukaskrankenhaus & 1. Vorsitzende Fachgesellschaft Profession Pflege, Pflegemanagerin 2019

10.35 Uhr | Kaffeepause & Ausstellungsbesuch

                   Raumwechsel

> 11.00 Uhr | Parallele Praxis-Workshops & Sessions (Vormittag)

Workshop 4 (Identisch mit Workshop 9)

(max. 30 Teilnehmer)

11.00 Uhr

Pflegediagnostik praxisnah erleben 
Sebastian Kraus, stellv. Abteilungsleiter & Kerstin Bonkowski, wissenschaftliche Mitarbeiterin, RECOM

Workshop 5

(max. 30 Teilnehmer)

11.00 Uhr

Vorbereitung auf Pflegebudgetverhandlungen
René Tauterat, PKMS-Koordinator, Kodierbeauftragter Pflege, Organisationsentwicklung Stabstelle Geschäftsführung
Johanniter- und Waldkrankenhaus Bonn

Workshop 6

(max. 30 Teilnehmer)

11.00 Uhr

Digital Change im Krankenhaus
Christoph Wöhrl, Stellv. Abteilungsleiter Produkt-/Projektmanagement, RECOM

Session 4: Fachsprache als Unterstützung im Pflegeprozess

11.00 Uhr

Wie entsteht eine Pflegediagnose?
Renate Berner, wissenschaftliche Mitarbeiterin ENP-Entwicklung, RECOM

11.45 Uhr

Pflegediagnostik in der Ausbildung (Erfahrungsbericht)
Dr. Pia Wieteck, Leiterin Forschung & Entwicklung, RECOM

Session 5: Pflegecontrolling

11.00 Uhr

Vortrag 1: Pflegebudget richtig kalkuliert
Michael von Eicken, Leitung Medizincontrolling
Kath. Klinikum Bochum

11.45 Uhr

Vortrag 2: Umsetzung des Pflegecontrolling im Pflegemanagement und deren Herausforderungen
Michael Krug, Stabsstelle der Geschäftsführung Projekt und Organisationsentwicklung, Asklepios Schwalm-Eder-Kliniken GmbH

12.30 Uhr | 1 h Mittagspause & Ausstellungsbesuch sowie
Präsentationen der Messeaussteller

> 13.30 Uhr | Mittagsprogramm im Plenum

13.30 Uhr

Budgetverhandlungen aus Sicht der Krankenkassen  
Oliver Spann, Stationäre Versorgung, Fachbereich Krankenhäuser, BKK Landesverband Bayern

14.15 Uhr | Raumwechsel

> 14.30 Uhr | Parallele Praxis-Workshops & Sessions (Nachmittag)

Workshop 7* 

(max. 30 Teilnehmer)

14.30 Uhr

Künftiges Personalbemessungstool in der Praxis richtig anwenden
Stephanie Hausherr, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachreferentin, RECOM

Workshop 8

(max. 30 Teilnehmer)

14.30 Uhr

Pflegebudgetverhandlungen richtig führen 
Andrea Albrecht, Pflegedirektorin, Städtische Kliniken Neuss, Lukaskrankenhaus & 1. Vorsitzende Fachgesellschaft Profession Pflege, Pflegemanagerin 2019

Workshop 9 (Identisch mit Workshop 4)

(max. 25 Teilnehmer)

14.30 Uhr

Pflegediagnostik praxisnah erleben
Kerstin Bonkowski, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachreferentin, RECOM

Session 6: Digitalisierung in der Pflege

14.30 Uhr

Der Weg zur digitalen Pflegedokumentation
Bernd Mühlenbruch, Pflegedirektor, Johannes Wesling Klinikum Minden, Mühlenkreiskliniken

15.15 Uhr

Entscheidung für eine Pflegefachsprache – ein Erfahrungsbericht
Sabine Sasse, Assistentin der pflegerischen Geschäftsführung, B.A. Pflegemanagement, Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen gGmbH

Session 7: Ausbildung: Exkurs Praxisanleitung

14.30 Uhr

Innovatives Pflegeleitungskonzept und Praxisanleitung
Ricardo Klimpel, Pflegepädagogische Leitung Intensivstation, Gesundheit Nordhessen, Klinikum Kassel

15.15 Uhr

Ausbildungsnachweise sinnvoll gestalten 
Dr. Pia Wieteck, Leiterin Forschung & Entwicklung, RECOM 

16.00 Uhr | Gemeinsamer Abschluss im Plenum

16.15 Uhr | Tagungsende Tag 2

Ausstellungsbesuch & Zeit für Fragen
Die virtuelle Welt ist für Sie bis 17 Uhr geöffnet! 


*Hinweis: der Veranstalter behält sich je nach aktueller politischer Lage die inhaltliche Anpassung dieses Beitrags vor.

11. RECOM-Jahrestagung: 
26. und 27. November 2020

Die inhaltliche Ausrichtung und die gelungene Organisation dieser großen Veranstaltung sind unvergleichlich.

Es war mir daher eine große Freude, Sie als Referentin zu unterstützen. Zugleich kann ich viele wichtige fachliche Informationen in unseren MDK mitnehmen.

Dr. Bettina Jonas,
MDK Berlin-Brandenburg

6 RbP-Punkte – Registrierung beruflich Pflegender

Mit dieser Veranstaltung erhalten Sie für eine Teilnahme an beiden Veranstaltungstagen 10 RbP-Punkte, für eine Teilnahme jeweils an nur einem Veranstaltungstag 6 RbP-Punkte.