Thieme Verlagsgruppe

Programm der 9. RECOM-Jahrestagung

Wir freuen uns, Ihnen hier das Programm der diesjährigen 9. RECOM-Jahrestagung präsentieren zu können. Es erwartet Sie u. a. eine interessante Mischung aus aktuellen PKMS-Themen, Berufspolitik und Pflegediagnostik.

Auf Grundlage Ihres umfassenden Feedbacks im vergangenen Jahr, konnten wir ein auf Ihre Wünsche abgestimmtes, abwechslungsreiches Tagungsprogramm erstellen, das in diesem Jahr wieder über zwei ganze Veranstaltungstage laufen wird. Neben den Vorträgen im Plenum haben Sie an beiden Veranstaltungstagen die Möglichkeit individuelle Sessions nach Ihrem persönlichen Interesse auszuwählen. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer unterhaltsamen Abendveranstaltung am Abend des ersten Veranstaltungstages.

Zur Anmeldung

Das Programm im Detail

  • Donnerstag, 22. November 2018
  • Freitag, 23. November 2018

08.00 - 10.00 Uhr | Anmeldung
08.00 - 16.30 Uhr | Ausstellung

Moderation Tag 1:
Ludger Risse, stellv. Vorsitzender Bundesverband Pflegemanagement (BV)

> 10.00 Uhr | Vormittagsprogramm im Plenum

10.00 Uhr

Auf ein Wort — Begrüßung
Jörg Gohl, Geschäftsführer, RECOM 

10.15 Uhr

Anforderungen an Pflege in Kinderkliniken 
Dr. Nicola Lutterbüse, ärztliche Koordination, GKinD

11.00 Uhr

Aktuelle Änderungen im PKMS 2019 
Dr. Pia Wieteck, Leiterin Forschung & Entwicklung, RECOM

11.45 Uhr | Mittagspause & Ausstellungsbesuch

> 13.00 Uhr | Parallele Sessions 1-3

Session 1: PKMS & MDK-Begutachtung

13.00 Uhr

Das Einmaleins der MDK-Begutachtung
Ute Hehmann-Werner, Kodierassistentin, MDK Mecklenburg-Vorpommern 

13.45 Uhr

Unter der Lupe: PKMS & spezielle Pflege
Ramona Bückendorf, Kodierfachkraft, MDK Baden-Württemberg und Stephanie Hausherr, wissenschaftliche Mitarbeiterin und PKMS-Referentin, RECOM 

Session 2: PKMS & der pflegediagnostische Prozess

13.00 Uhr

Grundpfeiler für die Plausibilisierung der therapeutischen Pflege Teil 1
Sebastian Kraus, stellv. Abteilungsleiter Forschung & Entwicklung und Manuel Schindler, wissenschaftlicher Mitarbeiter ENP-Entwicklung, RECOM 

13.45 Uhr

Grundpfeiler für die Plausibilisierung der therapeutischen Pflege Teil 2
Sebastian Kraus, stellv. Abteilungsleiter Forschung & Entwicklung und Manuel Schindler, wissenschaftlicher Mitarbeiter ENP-Entwicklung, RECOM 

Session 3: PKMS & Erlöse

13.00 Uhr

Maximierung der PKMS-Erlöse durch gezielten Personaleinsatz
Michael von Eicken, Leitung Medizincontrolling, Kath. Klinikum Bochum

13.45 Uhr

Erfolgreiches Erlösmanagement im PKMS: Potentialanalyse PKMS-F, -K, -J und erfolgreiche Verweildauersteuerung sowie Erlöswirksamkeit der verschiedenen OPS-Schlüssel
Michael Krug, Pflegerelevantes DRG-Erlösmanagement, Konzernbereich Krankenhausfinanzierung, Erlösmanagement, Markt
Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbh

14.30 Uhr | Kaffeepause & Ausstellungsbesuch

> 15.00 Uhr | Parallele Sessions 4-6

Session 4: PKMS & Dokumentation

15.00 Uhr

Die PKMS-Quote in Fachabteilungen im Vergleich
René Tauterat, PKMS-Kooordinator, Organisationsentwicklung, Stabstelle Geschäftsführung, Johanniter- und Waldkrankenhaus Bonn

Session 5: PKMS in der Pädiatrie

15.00 Uhr

Herausforderung PKMS-F, -K & -J
Vanessa Münster, exam. Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Dokumentationskoordinatorin und PKMS-Beauftragte
Klinikum Leverkusen

Session 6: PKMS in der Anwendung

15.00 Uhr

Grundlagen der PKMS-Dokumentation
Kerstin Bonkowski, wissenschaftliche Mitarbeiterin und PKMS-Referentin, RECOM

15.45 Uhr | Raumwechsel

> 16.00 Uhr | Abschlussveranstaltung im Plenum

16.00 Uhr

Implizite Rationierung notwendiger Pflegeleistungen — Einflussfaktoren und Lösungsansätze
Julia Köppen, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Technische Universität Berlin

16.45 Uhr | Tagungsende Tag 1

18.30 Uhr | Abendveranstaltung 

08.00 - 16.00 Uhr | Ausstellung

Moderation Tag 2:
Marie-Luise Müller, Pflege- und Qualitätsmanagerin,
Ehrenpräsidentin DPR

> 09.00 Uhr | Vormittagsprogramm im Plenum

09.00 Uhr

Pflege im DRG-System aus Perspektive des InEK
Christian Jacobs, Abteilungsleiter Medizin, InEK

09.45 Uhr

Herausforderung Entlass- & Personalmanagement
Matthias Dieckerhoff, Pflegedirektor, Klinikum Westfalen GmbH (Dortmund) und Dr. Pia Wieteck, Leiterin Forschung & Entwicklung, RECOM 

10.30 Uhr | Kaffeepause & Ausstellungsbesuch

> 11.00 Uhr | Parallele Sessions 7-9 Vormittag

Session 7: PKMS & therapeutische Pflege

11.00 Uhr

Das Bobath-Konzept im Kontext PKMS (A3)
Michaela Friedhoff (B.Sc.), Pflegeinstruktorin Bobath BIKA®, Pflegedienstleitung Alfried Krupp Krankenhaus Essen

12.00 Uhr

Das Affolter-Konzept im Kontext PKMS (A3)
Jürgen Söll, Lehrer für Pflegeberufe, Affolter-Instruktor®

Session 8: PKMS in der Praxis

11.00 Uhr

Abbildung von PKMS-Fällen auf einer geriatrischen Station (vorläufiger Titel)
Matthias Dieckerhoff, Pflegedirektor, Klinikum Westfalen GmbH (Dortmund)

12.00 Uhr

PKMS in der neurologischen Frührehabilitation
Peter Miller, Leiter des Pflegedienstes, Rehabilitationsmanagement, Therapiezentrum Burgau

Session 9: How to work: Softwarechallenge 

11.00 Uhr

Software im Vergleich: Ein PKMS-Fallbeispiel, mehrere Möglichkeiten
1. Präsentation ID GmbH & Co. KGaA, 2. Präsentation atacama Software GmbH

12.00 Uhr

Software im Vergleich: Ein PKMS-Fallbeispiel, mehrere Möglichkeiten
Präsentation RECOM GmbH

13.00 Uhr | Mittagspause & Ausstellungsbesuch

> 14.00 Uhr | NEU: Vortrag im Plenum

14.00 Uhr

Schlagabtausch Pflegeprozessdokumentation — der eine oder andere Irrweg
Stephan Hentschel, DRG-Spezialist, medizinische Rechnungsprüfung, Private Krankenversicherung und Dr. Pia Wieteck, Leiterin Forschung & Entwicklung, RECOM

14.45 Uhr

Auf ein Wort
Jörg Gohl, Geschäftsführer, RECOM

15.00 Uhr | Raumwechsel

> 15.15 Uhr | Parallele Sessions 10-12 Nachmittag

Session 10: Der PKMS-Beauftragte

15.15 Uhr

Berufsfeld eines PKMS-Beauftragten: Motivation, Aufgaben und Möglichkeiten
Bettina Brendle, PKMS-Koordinatorin, KRH Klinikum Region Hannover GmbH

Session 11: PKMS-F & -K im Fokus

15.15 Uhr

Grundlagen der PKMS-Dokumentation bei PKMS-F & -K am Fallbeispiel
Kathrin Hirt, wissenschaftliche Mitarbeiterin und PKMS-Referentin, RECOM

Session 12: PKMS-Dokumentation & Leistungsbereich Ernährung

15.15 Uhr

PKMS-Dokumentation am Beispiel B4, Schluckstörung
Stephanie Hausherr, wissenschaftliche Mitarbeiterin und PKMS-Referentin, RECOM 

16.15 Uhr | Tagungsende Tag 2

9. RECOM-Jahrestagung: 
22. und 23. November 2018

Die inhaltliche Ausrichtung und die gelungene Organisation dieser großen Veranstaltung sind unvergleichlich.

Es war mir daher eine große Freude, Sie als Referentin zu unterstützen. Zugleich kann ich viele wichtige fachliche Informationen in unseren MDK mitnehmen.

Dr. Bettina Jonas,
MDK Berlin-Brandenburg