Thieme Verlagsgruppe

Ihr Werkzeug für Pflegeplanung & Pflegediagnosen

ENP Online vereint berufspädagogische Aspekte & Pflegediagnostik auf anschauliche Art und Weise. Bei dem Werkzeug handelt es sich um eine browserbasierte Lernplattform, um die Pflegefachsprache European Nursing care Pathways (ENP) und damit einhergehend u.a. die Pflegeplanung und -dokumentation zu erlernen. Hierzu steht eine kostenfreie Starterversion sowie die wahlweise Nutzung von PREMIUM-Fuktionen zur Verfügung. Für Lehrende und Auszubildende gleichermaßen interessant! 

Direkt zu ENP Online (Browseranwendung)
Kurzinformation ENP Online (PDF)

  • ENP Online im Detail
  • DigitalPakt Schule
ENP Online

ENP Online 

Die kostenfreie Starter-Version, die Sie einfach über einen Internet-Browser unter www.enp-online.org aufrufen können, ermöglicht die Einsicht, das Suchen und Studieren im gesamten ENP-Katalog ohne zeitliche Begrenzung und dient somit als praktischer ENP-Browser und Nachschlagewerk.

Die PREMIUM-Version ergänzt den Viewer durch die Möglichkeit des aktiven Anlegens und Bearbeitens von Pflegeplänen. Speichern, Export und Import des erzeugten Pflegeplans sowie Drucken und Weiterbearbeitung zu einem späteren Zeitpunkt sind natürlich auch kein Problem. Zudem können in der Premium-Variante durch die Export- und Importfunktion bereits begonnene Pflegepläne auch an einem anderen Gerät weiterbearbeitet werden. Eine wertvolle Weiterentwicklung, wie uns zahlreiche Nutzer rückgemeldet haben.

Die Vorteile einer web-basierten Variante gegenüber einem lokal zu installierenden Programm liegen zudem auf der Hand: 

  • ENP Online ist unabhängig vom verwendeten Betriebssystem (Windows, Mac, Linux …) 
  • ENP Online ist auf jedem beliebigen internetfähigen Gerät (Computer, Tablet, Smartphone mit jeweils adaptiver Darstellung der Oberfläche) nutzbar
  • abgesehen von einem Webbrowser gibt es keinerlei Anforderungen an die Hard- und Softwareumgebung

Es gibt sowohl die Möglichkeit die PREMIUM-Funktionen innerhalb einer günstigen Einzellizenz für Schüler & Auszubildende, als auch Sammellizenz, um etwa ganze Klassen beim Lernen in Ausbildungsstätten zu unterstützen, zu nutzen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen oder möchten eine unverbindliche Beratung/Präsentation oder eine zeitlich begrenzte Testlizenz erhalten? Dann wenden Sie sich gerne direkt an enp-online@recom.eu 

ENP Online im Einsatz in Ausbildung & Lehre

DigitalPakt Schule ebnet Weg zur Digitalisierung 

Nicht nur das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) ist Bestandteil auf dem Weg zur Digitalisierung in Deutschland, auch der sogenannte DigitalPakt für (Pflege-) Schulen soll für eine bessere Ausstattung der Bildungseinrichtungen mit digitaler Technik sorgen. Seit Mai 2019 können demnach Schulen über ihren jeweiligen Träger Förderanträge stellen. Die Corona-Pandemie stellte das Schulsystem zusätzlich vor eine große Herausforderung und machte teilweise verheerende Digitalisierungslücken sichtbar. Aus diesem Grund wurde der DigitalPakt Schule um drei Zusatzvereinbarungen ergänzt, wofür der Bund weitere 1,5 Milliarden Euro Investitionshilfen bereitstellt.

Jedes Bundesland selbst hat dabei den Startschuss für die Fördermöglichkeit gegeben, denn die Förderanträge werden von Schulträgern auch direkt bei dem jeweiligen Bundesland eingereicht. Zu diesem Zweck hat jedes Land eine eigene, mit dem Bund abgestimmte Förderrichtlinie herausgegeben, die alle Einzelheiten der Förderung festlegt, sowie benennt, bei welcher Stelle Anträge gestellt werden können.

Auf der Website der offiziellen Förderdatenbank finden Sie alle Angaben zu den in Ihrem Bundesland geltenden Bestimmungen.

Sie erhalten z. B. Förderung für:

  • Aufbau und Verbesserung der digitalen Vernetzung in Schulgebäuden und auf Schulgeländen sowie Serverlösungen,
  • schulisches WLAN,
  • Aufbau und Weiterentwicklung digitaler Lehr-Lern-Infrastrukturen,
  • Anzeige- und Interaktionsgeräte zum Betrieb in der Schule (keine Geräte für vorrangig verwaltungsbezogene Funktionen),
  • digitale Arbeitsgeräte, insbesondere für die technisch-naturwissenschaftliche Bildung oder die berufsbezogene Ausbildung,
  • schulgebundene mobile Endgeräte (Laptops, Notebooks und Tablets, keine Smartphones).

Zudem finden Sie HIER nach Bundesländern auswählbare Fördermöglichkeiten, zuständige Stellen und Beratungsangebote.

Sie suchen zum Beispiel eine digitale Lehr- und Lernplattform, die aktuelles Fachwissen vermittelt und innerhalb Ihres Unterrichts eine zeitgemäßen Möglichkeit Pflegeplanung zu unterrichten und zu trainieren? Dann möchten wir Ihnen ENP Online im Zusammenhang mit dem Förderprogramm empfehlen.

Probieren Sie es aus! Auf Anfrage stellen wir gerne zeitlich begrenzte kostenfreie Testlizenzen zur Verfügung.

Auf dem Weg zur Förderung: was gilt es im Rahmen des DigitalPakts Schule zu tun?

  1. Erstellen Sie ein Gesamtkonzept der Schule, welches die pädagogische Strategie, die technischen Anforderungen und die Fortbildungsmaßnahmen beinhaltet, wie sich die Lehrenden für die kommenden Anforderungen weiterbilden können.
  2. Die Schulleitung schickt dann dieses Konzept an den Träger der Schule.
  3. Der Schulträger sammelt alle Konzepte seiner Schulen und leitet diese dann an benannte Stelle beim Bundesland weiter.
  4. Wenn das Konzept alle Anforderungen erfüllt, wird der Antrag im besten Fall bewilligt und die Schule(n) erhalten die beantragte Ausstattung.

Mehr Details finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Übrigens neben ENP Online, das bereits erfolgreich bei RECOM-Kunden gefördert werden konnte, steht Ihnen mit GRIPS Education eine weitere Digitalisierungsmöglichkeit für Ihre Bildungseinrichtung bereit! Sprechen Sie uns hierzu gerne an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Online-Präsentationstermin.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?








* Pflichtfelder
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich.
Zum Datenschutz