Thieme Verlagsgruppe

PKMS-CheckDoku - Softwarelösung für die hochaufwendige Pflege

Um die Erhebung und Dokumentation der Punktwerte bei hochaufwendiger Pflege nach OPS 9-20 zu erleichtern, haben wir PKMS-CheckDoku als Softwarelösung entwickelt. Informieren Sie sich hier über die neue Version 2017.

  • PKMS-CheckDoku
  • Vorteile
  • Version 2017
  • Zahlen
  • Videos
PKMS CheckDoku - Software für die hochaufwendige Pflege

Ergänzen Sie ihre Pflegedokumentation

Sie zeichnen die Maßnahmen für hochaufwendige Pflege innerhalb Ihrer täglichen Planung fallweise ab und können die Tagespunktwerte gleich automatisch auswerten.

Dokumentieren Sie noch einfacher

PKMS-CheckDoku bietet Ihnen eine hohe Transparenz der Dokumentation des PKMS und gewährleistet eine hohe Dokumentationssicherheit bei der MDK-Begutachtung. Pflegeberichte können dem PKMS-Fall papierlos hinzugefügt werden. PKMS-CheckDoku bietet praktische Übersichten nach Berichtsart und Kategorien mit Filterfunktion und die optionale Dokumentation des OPS-Komplexcodes 8-55.

> Die PKMS-CheckDoku-Funktionen

PKMS - Report - Generator

  • Umfangreiche Auswahl - und Filtermöglichkeiten, frei kombinierbare Datenfelder
  • Reports als Vorlage speicherbar
  • Ausdruck sowie PDF/CSV - Export erstellbar
  • CSV-Export tagesbezogener Punktwerte

PKMS - Plan

  • Dokumentation der Gründe inklusive der dazugehörigen Kennzeichen
  • Anzeige passender Maßnahmen entsprechend dem ausgewählten Grund zur besseren Übersichtlichkeit und Fehlervermeidung

Patientensuche und Falldatenverwaltung

  • Patientensuche (ideal für Rezeption/Information)
  • Änderung der Falldaten und Stationszuordnungen z. B. durch die Patientenverwaltung
  • Zugriff über Berechtigungen steuerbar

Messaging

  • Einfaches Nachrichtensystem innerhalb von PKMS-CheckDoku (ähnlich E-Mail)
  • Adressatenauswahl von einzelnen Personen, ganzen Stationen oder nach Funktion (z. B. alle Stationsleitungen) oder individuellen Verteilergruppen

Pflegeberichte

  • Freitextbericht in Kategorien (z. B. Körperpflege)
  • Stark reduzierter Dokumentationsaufwand durch definierbare Textbausteine
  • Nachvollziehbarkeit von Änderungen/Stornierungen
  • Volltextsuche erleichert z. B. die Plausibilitätsprüfungen

Dokumentation OPS 8-55

  • Gemeinsamer Durchführungsnachweis für OPS 9-20 und OPS 8-55
  • Darstellung der tageweisen und durchschnittlichen OPS 8-55-Minutenwerte

PKMS-Durchführungsnachweis

  • Hohe Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit bei Ihrer täglichen Dokumentation
  • PKMS-Punkte werden erst bei korrekter Anzahl der Leistungserbringung ausgelöst
  • Abzeichnung mit zwei Personen möglich
  • Anpassbare und gleichzeitige Darstellung mehrerer Dokumente, z. B. Durchführungsnachweis und Score

PKMS-Score

  • Tageweise Darstellung der PKMS-Punkte je Leistungsbereich und in Summe
  • Ausgelöste PPR A4/S4 wird angezeigt
  • Ausgelöster OPS in der jeweiligen Stufe
  • OPS 8-55-Minutenwerte

> Optional erhältliche PKMS-CheckDoku Zusatzmodule

Modul Wundmanagement

  • Planung und Dokumentation der Wundbeurteilung und -behandlung inkl. Einlesen der Fotodokumentation
    und digitaler Vermessung der Wunde (Länge, Breite, Fläche)
  • Dokumentation von Wundarten, Stoma, Hauterkrankungen
  • Umfangreiche Kataloge mit Wundarten, Beurteilungs- und Behandlungsmöglichkeiten, die den
    Dokumentationsaufwand deutlich reduzieren
  • Automatischer Übertrag in PKMS-Durchführungsnachweis, Vermeidung von Doppeldokumentation

Modul Mobilisationsplan

  • Planung und Abzeichnung von Lagerungs- und Mobilisationsmaßnahmen, ähnlich den bekannten
    Lagerungsplänen
  • Katalog mit Auswahl an Lagerungsarten, der den Dokumentationsaufwand deutlich reduziert
  • Automatischer Übertrag in PKMS-Durchführungsnachweis, Vermeidung von Doppeldokumentation

Schnittstelle zu Krankenhausinformationssystem (KIS)

  • Import/Export von Patientendaten per HL7-Standard
  • Manuelle Aufnahme von Patienten entfällt
Zusatzmodul Wundmanagement
Abb.: Wundmanagement

Vorteile von PKMS-CheckDoku

  • Einfache Benutzerführung und Bedienung
  • Zugriff von jedem EDV-Arbeitsplatz möglich 
  • Ständige Verfügbarkeit der Akte
  • Unterstützung bei der Auswahl von Gründen und Maßnahmen durch intelligente Verknüpfungen, Übersichtlichkeit und Ampelfunktion
  • Erleichterte Dokumentation durch Textbausteine, Vorformulierungen, Maßnahmenkataloge
  • Automatische Berechnung der PKMS-Punkte abhängig von den tatsächlich erbrachten Leistungen
  • Vielfältige Auswertungsmöglichkeiten der Daten inklusive CSV-Export
  • Übersichtlichkeit durch einheitliches Farbkonzept der Leistungsbereiche des PKMS
  • Verbesserte Controlling-Möglichkeiten durch parallele Darstellung von Dokumenten, z. B. PKMS-Durchführungsnachweis und PKMS-Score

Unser Service für Sie

  • Reaktionszeit im Fehlerfall innerhalb von 24 Stunden
  • Technischer sowie pflegefachlicher Support durch Expertenteam
  • Jährliches Update mit den aktuellen PKMS-Änderungen
  • Telefon-Hotline 
  • Servicezeiten von Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr
  • E-Mail-Support
  • Zugang zu unserem Online-Supportsystem in Form einer Ticketübersicht mit erleichterter Ticketerstellung, FAQ und Online-Hilfe

Neue Funktionen in der PKMS-CheckDoku-Version 2017

In der neuen PKMS-CheckDoku-Version 2017 ist die PKMS-Dokumen­tation noch leichter und schneller. Selbst­verständlich sind alle Neuerungen des Pflegekomplexmaßnahmen-Scores für 2017 angepasst. 

Therapie-Dokumentation mit Zeitstrahl

  • Integration von Zeitstrahldokumenten für Therapeuten inklusive Anrechnung der Zeitwerte auf den OPS 8-55 (z. B. Physiotherapie, Ergotherapie)

Digitale Übergabe

  • Übergeben Sie den verfassten Verlaufsbericht mit Hilfe von PKMS-CheckDoku berufsbezogen an einen ausgewählten Personenkreis, z. B. Pflegekräfte oder Ärzte
Digitale Übergabe

Mitarbeiterliste

  • Zur besseren Verwaltung und Übersicht von Mitarbeitern

Hilfe bei Alterseinteilung

  • Verbesserung beim Wechsel der Altersgruppen

Zahlen, die für sich sprechen

Der OPS 9-20 ist inzwischen für die meisten Krankenhäuser von hoher Relevanz für ihre Erlössituation.
Dementsprechend steigen die Anforderungen an eine qualitativ hochwertige Dokumentation im Pflegealltag. Dass PKMS- CheckDoku dabei eine wertvolle Hilfe sein kann, zeigen die Erfolgszahlen einer deutschen Klinik mittlerer Größe, die mit Hilfe der PKMS-Software deutlich mehr PKMS-Fälle abrechnen konnte:

Ab Mitte 2012 wurde im Zuge der Erlösrelevanz auf die elektronische Dokumentation mittels PKMS-CheckDoku umgestellt. 2013 erfolgte die Dokumentation ausschließlich digital. Mit PKMS-CheckDoku konnten innerhalb eines Jahres 3,7-mal mehr PKMS-Fälle abgerechnet werden. Im Folgejahr setzte sich dieser Aufwärtstrend mit einer Steigerung um 50 % fort. Für 2013 bedeutete dies einen Anstieg der Erlöse um mehr als 170.000 Euro im Vergleich zum Vorjahr.

Videos

Besuchen Sie auch unseren Youtube-Kanal unter: https://www.youtube.com/recomsoftware

Das Video zur aktuellen PKMS-CheckDoku Version 2017 folgt in Kürze.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Frage zur Software PKMS-CheckDoku









* Pflichtfelder

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Zum Datenschutz